Favoritenrolle rückwärts: Damen hinter ihren Erwartungen

Wie zuletzt 2019 waren am vergangenen Samstag die Karl-Marx-Städterinnen, in der verkürzten Corona-Saison, der erste Gegner in der neuen Spielzeit. Die hochmotivierten Damen aus Leuna hatten sich viel vorgenommen, noch als punktgleich Zweitplatzierter der „pre-Corona-Saison“ stand die Favoritenrolle fest. Leider kommt es häufig anders als erwartet und am Ende dieses Wochenendes standen die Hockeydamen aus der Saalestadt mit leeren Händen da, denn auch das zweite Punktspiel gegen Jena ging am Sonntag verloren.

Was war passiert: Spiel Eins gegen die Südsachsen entwickelt sich regelrecht zu einer Abwehrschlacht, am lauten rufen, wilden gestikulieren, jedoch immer fair. Von den Trainerbänken war klar, es wird ganz eng am Ende und der Sieger muss bis zum Schlusspfiff um die Punkte fighten. Die Sturmreihe, der in komplett blau spielenden „Leunesen“, hat sich übers ganze Spiel an der gegnerischen Torhüterin die Zähne ausgebissen und konnte trotz eines Chancenplus in der ersten…

post

Gemeinsames Trainingslager zwischen Leunaer und Berliner Damenteams

Vergangenes Wochenende organisierten die beiden Trainer Stephan Reichardt und Philipp Krömer zusammen mit ihren beiden Damenteams aus Leuna und Berlin ein gemeinsames Trainingslager auf dem Leunaer Kunstrasenplatz. Phillip Krömer, Co-Trainer der Damen von Zehlendorf 88, der in Leuna aufgewachsen und das Hockeyspielen gerlernt hat, pflegt weiterhin gute Kontakte mit den Leunaer Teams, sodass dieses gemeinsame Trainingslager zwischen den sich sonst rivalisierenden Teams eine willkommene Abwechslung nach der langen Coronapause darstellte.

Startschuss war am Freitag mit einer Trainingseinheit und dem anschließendem Grillabend, der zu aller Überraschung durch Feuerwerk einer parallel stattfindenen Hochzeitsfeier gekrönt wurde. Am Samstag stand wieder eine Trainingseinheit gefolgt von einer Mittagspause. Die Vollverpflegung mit Eis als Nachtisch wurde organisiert von Philipp Krömers Mutter bei bestem Kaiserwetter. Nach einer kurzen Verdauungsphase gab es Standarttraining (Ecken, Freistöße) und eine zweite Einheit. Zum Abschluss des Tages gab es Pizza am Platz gegen 18:30…