post

Damen weiterhin auf Siegestour

Nachdem die Herren am Wochenende mit 6 weiteren Punkten glänzten, standen die Damen dem in nichts nach. Als ungeschlagener Tabellenführer können die Damen in die wohlverdiente Weihnachtspause gehen.

Das Spiel gegen Köthen entwickelte sich deutlich schwieriger als gedacht. Nachdem man in der ersten Hälfte mit 3:0 führte, obwohl auch dort die Chancenauswertung nicht der Zufriedenheit entsprach, entwickelte sich die zweite Hälfte als echter Krimi.

Nach grünen Karten und stark kritisierten Entscheidungen wurde das Spiel extrem unruhig und so konnte Köthen sogar bis auf 4:2 verkürzen. Dies entsprach überhaupt nicht dem Spielverlauf, aber entscheidend sind nur Tore. Leuna konnte jedoch durch Disziplin das Spiel wieder kontrollieren und mit 5:2 für sich beenden.

Nun heißt es durchatmen und die Pause genießen! Die zwei vermeintlich schwersten Gegner und direkten Verfolger, Dresden und Freiberg, stehen im neuen Jahr auf dem Programm.

Leunaer Damen feiern 4. Sieg in Folge

Nachdem die Herren am Samstag vorgelegt hatten, wollten die Damen selbstverständlich nachziehen. Gegen die junge Mannschaft aus Niesky sollte ein Sieg her.

Durch ein offensives Spiel wurde das Aufbauspiel der Gäste schnell unterbunden und eigene Chancen kreiert. Zur Halbzeit stand es bereits 4:0. Die zweite Hälfte bot so die Chance neue Aufstellungen und Systeme auszuprobieren. Doch auch in dieser Halbzeit konnten 3 weitere Tore erzielt werden.

Niesky kam einige Male mit gefährlichen Angriffen vors heimische Tor, doch diese Versuche, unter anderem ein Siebenmeter, konnten von der Leunaer Torfrau souverän gehalten werden.

Vor allem begeistert, dass bei 7 Toren 7 verschiedene Torschützen auf der Liste stehen. Nächste Woche kommt es zum Sachsen-Anhalt Derby gegen Köthen.